Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald gehört zu einem der größten Waldgebirge Mitteleuropas. Ausgedehnte Täler, tiefe Wälder, rauschende Bäche, klare Seen, romantische Dörfer und Städte sowie Burgen, Schlösser und Klöster gestalten ein wahres Urlaubsparadies.
       Karte Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald gehört zu einem der größten Waldgebirge Mitteleuropas. Ausgedehnte Täler, tiefe Wälder, rauschende Bäche, klare Seen, romantische Dörfer und Städte sowie Burgen, Schlösser und Klöster gestalten ein wahres Urlaubsparadies.
       Karte Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Sehenswert

Zündholzmuseum Grafenwiesen

Nicht BarrierefreiSommerWinter
Museen/Sammlungen / Ausflugsziele / Mobil und Service / Parkmöglichkeiten
93479 Grafenwiesen
  • Zündholzschachtel übergroß am Kurparkgelände

    01/34 Zündholzschachtel übergroß am Kurparkgelände

  • Matchbox-Auto auf Zündholzetiketten Ausstell. 2014

    02/34 Matchbox-Auto auf Zündholzetiketten,...

  • Bastelarbeit Schloß Neuschwanstein aus Zündhölzern

    03/34 Bastelarbeit Schloß Neuschwanstein aus...

  • Bereich der jährlichen ändernden Themenausstellung

    04/34 Bereich der jährlichen ändernden...

  • Filmraum

    05/34 Filmraum

  • große Zündholzschachtel am Kurparkgelände/Bahnhof

    06/34 große Zündholzschachtel am...

  • Museumsraum

    07/34 Museumsraum

  • Chinesisches Zündholzetikett

    08/34 Chinesisches Zündholzetikett

  • Zündholzbehälter aus Porzellan

    09/34 Zündholzbehälter aus Porzellan

  • Zündholzmuseum Außenansicht

    10/34 Zündholzmuseum Außenansicht

  • Muster-Zündholzschachteln

    11/34 Muster-Zündholzschachteln

  • Chinesisches Zündholzetikett

    12/34 Chinesisches Zündholzetikett

  • Chinesisches Zündholzetikett

    13/34 Chinesisches Zündholzetikett

  • Chinesische Zündholzetiketten im Ausstellungsraum

    14/34 Chinesische Zündholzetiketten im Ausstellungsraum

  • Original Kantinengeschirr der Fa. Allemann

    15/34 Original Kantinengeschirr der Fa. Allemann

  • Original Kantinenstuhl Fa. Allemann

    16/34 Original Kantinenstuhl Fa. Allemann

  • Zündholzmännchen des Maibaumes der Fa. Allemann

    17/34 Zündholzmännchen des Maibaumes der Fa. Allemann

  • alter Tunkrahmen

    18/34 alter Tunkrahmen

  • Glasbehälter mit Holzdrähten

    19/34 Glasbehälter mit Holzdrähten

  • gebasteltes Zündholzkreuz

    20/34 gebasteltes Zündholzkreuz

  • Zündholzkreuz gebastelt

    21/34 Zündholzkreuz gebastelt

  • Zündholzwandbehälter

    22/34 Zündholzwandbehälter

  • Zündholzautomat

    23/34 Zündholzautomat

  • Zünholzbehälter aus Metall

    24/34 Zünholzbehälter aus Metall

  • Zündholzbehälter aus Metall

    25/34 Zündholzbehälter aus Metall

  • weitere diverse Zündholzbehälter

    26/34 weitere diverse Zündholzbehälter

  • Zündholzbehälter aus Holz

    27/34 Zündholzbehälter aus Holz

  • weitere diverse Zündholzexemplare

    28/34 weitere diverse Zündholzexemplare

  • Eifelturm aus einzelnen Zündhölzern gebastelt

    29/34 Eifelturm aus einzelnen Zündhölzern gebastelt

  • Blick aus dem Fenster des Museums zur ehemaligen Fa. Allemann

    30/34 Blick aus dem Fenster des Museums zur...

  • Fabrikturm der Fa. Allemann

    31/34 Fabrikturm der Fa. Allemann

  • Chinesische Schriftzeichen zur Ausstellung 2015

    32/34 Chinesische Schriftzeichen zur Ausstellung 2015

  • gemaltes Bild von der Chinesin Michelle Schöller zur Ausstellung 2015

    33/34 gemaltes Bild von der Chinesin Michelle...

  • Bild zur chinesischen Ausstellung 2015

    34/34 Bild zur chinesischen Ausstellung 2015

Karte:
Map 5098

1. Deutsches Zündholzmuseum Deutschlands

Ausstellung „Aus dem Reich der Mitte“ - Chinesische Zündholzetiketten
2. April bis 29. Oktober 2015 Das Zündholzmuseum Grafenwiesen startet am Gründonnerstag, 2. April,  mit einer neuen Sonderausstellung in die Museumssaison 2015 und bietet damit Einblicke in das „Reich der Mitte“. Auf der ganzen Welt sind Zündhölzer verbreitet. In West und Ost sind sie seit etwa hundert Jahren Bestandteil des alltäglichen Lebens. Die auf Zündholzschachteln und –etiketten abgebildeten Bildmotive vermitteln Botschaften.
Das Spezialmuseum besitzt eine große Sammlung chinesischer Zündholzetiketten. Bisher war die China-Sammlung kaum erschlossen. Um die Bedeutung der Motive auf chinesischen Etiketten zu verstehen, brauchen wir Menschen, die uns diesen fernöstlichen Kulturkreis nahebringen können. Ohne Kenntnis der chinesischen Schrift bleibt diese Bilderwelt für Europäer rätselhaft.
Das Zündholzmuseum Grafenwiesen greift in seiner Dauerausstellung die Geschichte der Zündholzherstellung im Tal des Weißen Regens auf und zeichnet den Weg vom Kleingewerbe zur spezialisierten Industrie nach. Ein Kurzfilm stellt historische Verknüpfungen zum nahen Böhmen her. Das Museum zeigt außerdem Ausschnitte aus der umfangreichen Spezialsammlung von Zündholz-Behältnissen in vielfältigen Formen und Materialien. Ausgewählte Zündholz-Bastelarbeiten verweisen darauf, dass sich der Gebrauchswert des Streichholzes nicht nur auf das Feuermachen beschränkte, sondern dass dieses industrielle Massenprodukt auch als beliebtes Material für ein kreatives Hobby Verwendung fand.

                               

Eignung

für Gruppen, für Schulklassen, für Kinder ab 10 Jahren

Ausstattung

¹

Öffnungszeiten

von Ostern bis Ende Oktober jeweils jeden Mittwoch, Donnerstag, Sonn- und Feiertag 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Ruhetag: Montag, Dienstag, Freitag, Samstag

Sprachkenntnisse

DEUTSCH

Preise

Auf Vorzeigen der Gästekarte bekommt der Gast 0,50 € Ermäßigung des Eintrittes des Zündholzmuseums Grafenwiesen.
Kinder bis 14 Jahre sind grundsätzlich frei.
Erwachsene 2,00 €
Jugendliche (14-18 Jahre), Gruppen pro Person, Schwerbehinderte mit Ausweis: 1,50 €

Gruppenführungen möglich nach telef. Vereinbarung mit der Tourist-Info Grafenwiesen;
Gruppenpreis mit Führung: 2,00 € pro Person
Gruppenpreis ohne Führung: 1,50 € pro Person
Gruppenführung möglich ab 10 Personen

Zahlungsarten

BAR

Anreise

Von Richtung Bad Kötzting kommend biegen sie nach der Ampel rechts ab in die Schönbuchener Str., nach ca. 100 m biegen sie links ab, bei der nächsten Gabelung halten sie sich rechts (bleiben sie auf der Schönbuchener Str. ) Richtung Kirche. Am dritten Gebäude nach der Kirche haben sie ihr Ziel erreicht.

Am Zündholzmuseum sind PKW-Stellplätze bzw. ein Busstellplatz vorhanden!

Parken

Gebühren: keine
Kontakt
Zündholzmuseum Grafenwiesen

Schönbuchener Straße 31
93479 Grafenwiesen
+49 9941 / 94031 - 7
E-Mail schreiben
zur Webseite
Ansprechpartner
Tourist-Info Grafenwiesen
Marianne Amesberger
Rathausplatz 6
93479 Grafenwiesen
Tel: 09941/940317
E-Mail schreiben
zur Webseite
QR-Code
qrcode
+ Sehenswert
+ Veranstaltungen
+ Gastgeber
+ Gastronomiebetriebe