Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald gehört zu einem der größten Waldgebirge Mitteleuropas. Ausgedehnte Täler, tiefe Wälder, rauschende Bäche, klare Seen, romantische Dörfer und Städte sowie Burgen, Schlösser und Klöster gestalten ein wahres Urlaubsparadies.
       Karte Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald gehört zu einem der größten Waldgebirge Mitteleuropas. Ausgedehnte Täler, tiefe Wälder, rauschende Bäche, klare Seen, romantische Dörfer und Städte sowie Burgen, Schlösser und Klöster gestalten ein wahres Urlaubsparadies.
       Karte Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Gastgeber suchen

Erwachsene

Kinder

Alter der Kinder

Kötztinger Weg

Ein alter Handelsweg von Bayern nach Böhmen

Der alte Handelsweg führt von Regensburg nach Eschlkam an der tschechischen Grenze. Anfangs geht es gemächlich von Regensburg entlang der Donau nach Wörth, dann leicht bergauf über die Vorwaldberge zum Wallfahrtsort Pillgramsberg und nach Stallwang. Nach dem etwas steileren Anstieg auf den Gallner gelangt man durch romantische Wälder und zauberhafte Täler zu den sagenumwogenen Quarzfelsen des Pfahls bei Moosbach. Von hier aus führt uns der Weg über den Blaibacher See und die Wallfahrtskirche Weißenregen nach Bad Kötzting. Nach einer gemütlichen Wanderung durch das Tal des Weißen Regen geht es recht anspruchsvoll über den Bergrücken des Hohenbogen zum bedeutenden Wallfahrtsort Neukirchen b. Hl. Blut und weiter über sanfte Höhen zum Markt Eschlkam und zur tschechischen Grenze.

Der Kötztinger Weg verläuft auf dem ostbayerischen Jakobsweg, einem bedeutenden Pilgerweg in unserer Region. Pilgerstationen finden Sie in Eschlkam, Neukirchen b. Hl. Blut und  Bad Kötzting/Weißenregen.

Teilen:

Aktuelle Wetterlage

© wetter.net