Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald gehört zu einem der größten Waldgebirge Mitteleuropas. Ausgedehnte Täler, tiefe Wälder, rauschende Bäche, klare Seen, romantische Dörfer und Städte sowie Burgen, Schlösser und Klöster gestalten ein wahres Urlaubsparadies.
       Karte Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald gehört zu einem der größten Waldgebirge Mitteleuropas. Ausgedehnte Täler, tiefe Wälder, rauschende Bäche, klare Seen, romantische Dörfer und Städte sowie Burgen, Schlösser und Klöster gestalten ein wahres Urlaubsparadies.
       Karte Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Gastgeber suchen

Erwachsene

Kinder

Alter der Kinder

Der Nurtschweg

Vom Oberpfälzer in den Bayerischen Wald

Der Nurtschweg ist einer der bekanntesten Fernwanderwege der Oberpfalz, gleichzeitig ist er ein Teilstück des Europa-Wanderweges E6 von der Ostsee bis zur Adria. Im Frühjahr 2013 erhält er vom Deutschen Wanderverband seine Zertifizierung als Qualitätswanderweg, zugleich wird er als neuer Zuweg der Kammvariante des Qualitätswanderweges Goldsteig angeboten.

Den Nurtschweg kann man von Nord nach Süd, wahlweise ab der einzigartigen, barocken Wallfahrtskirche Kappel ausserhalb Waldsassens oder direkt ab der Stadt Waldsassen mit seinem uralten Zisterzienserkloster beginnen. Genauso interessant ist aber auch die Wanderung von Süden nach Norden.

Die Wanderung führt abseits der touristischen Zentren immer entlang der bayerisch-böhmischen Grenze. Von Norden kommend erreichen Sie gleich hinter Neualbenreuth den Mittelpunkt Europas, manchmal gelingt auch der Blick über die "uralte", inzwischen offene Grenze nach Böhmen. Am Wegesrand finden Sie Burgruinen, die auf die wechselvolle Geschichte der "Oberen Pfalz" hinweisen, bis Sie den Perlsee vor den Toren Waldmünchens erreichen.

Nordic Walking im Naturpark Oberer Bayerischer Wald
Wandern im Frhling
Felsformationen

Hier trifft die Nurtschweg-Variante auf die Goldsteig-Haupttrasse. Als Goldsteig- Kammvariante führt der Weg weiter in den Bayerischen Wald.

 

Das Reisebüro Wolff GmbH bietet eine achttägige Wanderpauschale "Wandern ohne Gepäck" auf dem Nurtschweg von Waldsassen bis Waldmünchen (oder umgekehrt) an, eine Verlängerungsmöglichkeit nach Süden auf der Goldsteig-Kammvariante in den Bayerischen Wald ist möglich.

Tage    von    nach    Entfernung (ca.)

1. Tag:  Anreise Waldsassen    
2. Tag:  Waldsassen - Neualbenreuth: 16 km
3. Tag:  Neualbenreuth - Mähring: 20 km
4. Tag:  Mähring - Bärnau: 17 km
5. Tag:  Bärnau - Georgenberg: 20 km
6. Tag:  Georgenberg - Eslarn: 21 km
7. Tag:  Eslarn - Weiding: 24 km
8. Tag:  Weiding - Waldmünchen: 25 km
9. Tag:  Waldmünchen - Heimreise

Empfohlene Termine: April bis Oktober

An- und Abreise: mit DB nach Wiesau / Opf., Bus bis Waldsassen oder mit der DB bis Waldmünchen

Weitere Informationen zum Nurtschweg erhalten Sie bei Reisebüro Wolff c/o Hermann Plötz, Bahnhofstr. 20, 93437 Furth im Wald, Tel. 09973/801294;
Fax 03212/1055987, hermann.ploetz@web.de

Teilen:

Aktuelle Wetterlage

© wetter.net