Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald gehört zu einem der größten Waldgebirge Mitteleuropas. Ausgedehnte Täler, tiefe Wälder, rauschende Bäche, klare Seen, romantische Dörfer und Städte sowie Burgen, Schlösser und Klöster gestalten ein wahres Urlaubsparadies.
       Karte Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald gehört zu einem der größten Waldgebirge Mitteleuropas. Ausgedehnte Täler, tiefe Wälder, rauschende Bäche, klare Seen, romantische Dörfer und Städte sowie Burgen, Schlösser und Klöster gestalten ein wahres Urlaubsparadies.
       Karte Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Gastgeber suchen

Erwachsene

Kinder

Alter der Kinder

Der Pandurensteig

Abenteuerlich und geschichtsträchtig

Über 260 Jahre ist es her, dass der schreckliche Trenck der Pandur Waldmünchen bedroht hat und die Schwaben - Kati verzweifelt versucht, die Stadt zu retten.
Der Schrecken ist vorbei, geblieben ist der Krummsäbel als Markierungszeichen für den Pandurensteig: eine abwechslungsreiche Route durch die Mittelgebirgslandschaft des Bayerischen Waldes.

Nordic Walking im Naturpark Oberer Bayerischer Wald
Am Kleinen Arbersee

Der Pandurensteig führt in acht Tages-Etappen (Länge: ca. 131 km) von Waldmünchen nach Passau und ist auch als Pauschalangebot buchbar

1. Tag: Waldmünchen - Cham (23 km, ca. 6 h)
Von der Trenckstadt Waldmünchen führt der Weg über idyllisches Bergland in die Stadt Cham, die 1742 bei einem Angriff der Panduren in Flammen aufging.

2. Tag: Cham - Prackenbach (32 km, ca. 8 h)
Optional ist eine Zwischenübernachtung in Pfahlhof (23 km, ca. 5 h)
Durch das Biertor, über die Regentalaue, vorbei an der Burg Thierlstein (Privatbesitz), den Pfahl entlang bis nach Prackenbach.

3. Tag:  Prackenbach - Patersdorf (18 km, ca. 4 h)
(ab Pfahlhof 27 km,ca. 7 h)
Auf malerischen Fußpfaden entlang des Pfahls, umrahmt von hohen weißen Felsen.

4. Tag: Patersdorf - Rinchnach (24 km, ca. 6 h)
Heute führt Sie der Pandurensteig vom Tal der Wolfsteiner Ohe steil hinauf zur Burgruine Weißenstein und weiter in das Klosterdorf Rinchnach.

5. Tag: Rinchnach - Spiegelau (17 km, ca. 4 h)
Ziel heute ist das Glasmacherdorf Spiegelau. Durch ausgedehnte Bergwälder über den Felsgrat des Wagensonnriegels wandern Sie erst nach Klingenbrunn und werden mehrmals mit einer herrlichen Aussicht belohnt.

6. Tag: Spiegelau - Perlesreut oder Spiegelau - Haus i. Wald
Variante 1.: (26 km, ca. 6 h)
Variante 2.: (22 km, ca. 5 h)
Ein abwechslungsreicher Tag mit vielen Berg- und Talwanderungen.

7. Tag: Perlesreut - Fürsteneck  (15 km, ca. 3 h)
oder: Haus i. Wald - Fürsteneck (16 km, ca. 4 h)
Über sanfte Hügel führt Sie der Pandurensteig hinunter ins Ilztal bis zur Burg Fürsteneck.

8. Etappe: Fürsteneck - Hals/Passau (19 km, ca. 4;45 h)
Eine leichte Wanderung durch das Ilztal, mit vielen Informationen über die Ökologie und Sehenswürdigkeiten entlang des Flusses führt Sie nach Hals. Von dort gelangen Sie bequem mit dem Bus oder zu Fuß in die Passauer Innenstadt.

Teilen:

Aktuelle Wetterlage

© wetter.net