Märchen- und Gespensterschloss

Museen/Sammlungen
Das Märchen- und Gespensterschloss in Lambach

Das Märchen- und Gespensterschloss ist ein ideales Ziel für den Schul-, Betriebs- und Gruppenausflug. Und Angst braucht auch niemand zu haben - es spukt hier NICHT!

In der Jugendstil-Villa eines früheren Glashüttenherr befinden sich 20 Zimmer mit jeweils einer Märchenszene. Mit einem gemütlichen Bierstüberl und Museumsladen.

In einem herrlichen Seitental unterm Osser steht das letzte Haus eines Glashüttenherrn im Landkreis Cham. Das Jugendstilhaus wurde restauriert und in den einzelnen Räumen sind nun Märchenszenen nachgestellt. Fritz Schleyerbach stattete das Haus durch eigener Hände Arbeit aus. Er modellierte aus Ton die Köpfe der lebensgroßen Figuren, bastelte aus Draht und Holz die Körper und schneiderte mit seiner Frau die Kleider. Für die Toiletten bemalte er 5000 Fliesen mit Hexen, Meerjungfrauen, Einhorn und vielem anderen.

In einem Laden gibt es viele schöne Dinge zu entdecken (handbedruckte Leinentischwäsche, Kunsthandwerk für Haus und Garten, Geschenkartikel...)

Im gemütlichen Bierstüberl für die Besucher sind selbstgebastelte Tische und Stühle sowie handbemalte Teller und Krüge.

TIPP: Zählen Sie doch die handbemalten Fliesen im WC.  Sie werden auf die unvorstellbare Zahl 5000 kommen.

www.maerchenschloss-lambach.de

Öffnungszeiten

Täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr

Preisinformationen

Erwachsene 4,00 €
in Gruppe ab 10 Personen 3,75 €
Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) 3,50 €
in Gruppe ab 10 Personen 3,25 €

Quelle:

Landratsamt Cham

eT4®

Organisation:

Landratsamt Cham

Zuletzt geändert am 24.05.2018

ID: p_2084