SERVICE-TELEFON: +49 (0) 9941 400 32-150

Berge

Haltet durch

Liebe Urlaubsgäste,

es ist momentan alles nicht so leicht für uns alle. Doch die Gesundheit hat allerhöchste Priorität und "besondere" Zeiten erforden diese Entscheidungen. Deshalb haben Bund und Länder bestimmte zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen getroffen, die deutschlandweit gelten sollen. Ganz besonders trifft es unsere Gastgeber und Gastgeberinnen, denn aufgrund der Covid-19-Pandemie ist die Beherbergung zu touristischen Zwecken bis voraussichtlich 31.01.2021 untersagt.

Hier eine Zusammenfassung der tourismusrelevanten Bestimmungen, die in Bayern gelten (bis voraussichtlich 14.02.2021):

Auszug aus der  Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

§ 2 Allgemeine Ausgangsbeschränkung

Das Verlassen der Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Triftige Gründe im Sinne des Satzes 1 sind insbesondere:

(…) die Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten,
(…) Versorgungsgänge, Einkauf und der Besuch von Dienstleistungsbetrieben in dem nach §§ 12, 13 zulässigen Ausmaß

§ 3 Nächtliche Ausgangssperre

Landesweit ist von 21 Uhr bis 5 Uhr der Aufenthalt außerhalb einer Wohnung untersagt, es sei denn dies ist begründet aufgrund

(…) der Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten oder unaufschiebbarer Ausbildungszwecke (…)

§ 8 Öffentliche Verkehrsmittel, Schülerbeförderung, Reisebusse

(…) touristische Busreisen sind untersagt (…)

§ 11 Freizeiteinrichtungen

(…) Der Betrieb von Freizeitparks und vergleichbaren ortsfesten Freizeiteinrichtungen ist untersagt. Freizeitaktivitäten dürfen gewerblich weder unter freiem Himmel noch in geschlossenen Räumen angeboten werden.
(…) Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen sowie Führungen in Schauhöhlen und Besucherbergwerken sind untersagt.
(…) Der Betrieb von Seilbahnen, der Fluss- und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr sowie von touristischen Bahnverkehren und Flusskreuzfahrten sind untersagt.
(…) Die Öffnung und der Betrieb von Badeanstalten, Hotelschwimmbädern, Thermen und Wellnesszentren sowie Saunen ist untersagt.
(…) Clubs, Diskotheken, sonstige Vergnügungsstätten und vergleichbare Freizeiteinrichtungen sind geschlossen (…)

§ 13 Gastronomie

(1) Gastronomiebetriebe jeder Art sind vorbehaltlich der Abs. 2 und 3 untersagt.

(2) Zulässig sind die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen und Getränken. Bei der Abgabe von Speisen und Getränken ist ein Verzehr vor Ort untersagt. (...)

§ 14 Beherbergung

(1) Übernachtungsangebote dürfen von Hotels, Beherbergungsbetrieben, Schullandheimen, Jugendherbergen, Campingplätzen und allen sonstigen gewerblichen oder entgeltlichen Unterkünften nur für glaubhaft notwendige, insbesondere für berufliche und geschäftliche Zwecke zur Verfügung gestellt werden. Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt. (...)

§ 15 Tagungen, Kongresse, Messen

Tagungen, Kongresse, Messen und vergleichbare Veranstaltungen sind untersagt.

§ 24 Weitergehende Maskenpflicht, Alkoholverbot, Nachverfolgung von Infektionsketten

(1) Es besteht Maskenpflicht

- auf von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde festzulegenden zentralen Begegnungsflächen in Innenstädten oder sonstigen öffentlichen Orten unter freiem Himmel, an denen sich Menschen entweder auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend aufhalten,
- auf den Begegnungs-und Verkehrsflächen einschließlich der Fahrstühle von öffentlichen Gebäuden sowie von sonstigen öffentlich zugänglichen Gebäuden, für die in dieser Verordnung keine besonderen Regelungen vorgesehen sind,
- auf den Begegnungs- und Verkehrsflächen der Arbeitsstätte, insbesondere in Fahrstühlen, Fluren, Kantinen und Eingängen; Gleiches gilt für den Arbeitsplatz, soweit der Mindestabstand von 1,5 m nicht zuverlässig eingehalten werden kann

(2) Der Konsum von Alkohol im öffentlichen Raum ist untersagt.(...)

§ 25 Regelungen bei einer erhöhten Sieben-Tages-Inzidenz

- wird der Inzidenzwert von 200 in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt überschritten sind touristische Ausflüge in einem Umkreis von 15 km um die Wohnortgemeinde hinaus untersagt. Auch touristische Ausflüge in die betroffenen Landkreise und kreisfreie Städte können untersagt werden.

 

Die Verordnungen in ihrer kompletten Fassung finden sie hier:
- Elfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmeverordnung
- Verordnung zur Änderung der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
- Amtsblatt 2021 Nr. 1 für den Landkreis Cham

Seit dem 18.01.2021 gilt zusätzlich die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske im ÖPNV sowie beim Einkaufen im Einzelhandel.

 

-> Das Kötztinger Land wartet - auch nach dieser Zeit - noch auf Sie, um entdeckt zu werden.

Für weitere Fragen stehen Ihnen die örtlichen Tourist-Infos (per Telefon oder Mail) zur Verfügung.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Stand: 12. Januar 2021