SERVICE-TELEFON: +49 (0) 9943 777

http://meta.et4.de/rest.ashx/search/?experience=landkreis-cham&q=hashlink%3A%28e_100043274%29&offset=0&limit=50&template=ET2014A.json

Herbstwanderung zum Cerchov

Beschreibung

Herbstwanderung zum Cerchov, mit seinen 1.042 m der König des Böhmischen Waldes

Spätsommer-/Herbstwanderung des Wald-Vereins Lohberg
 
Wie es inzwischen Tradition ist, geht es unter Führung von Wanderwart Reinhard Kollmer wieder ins Böhmische. Als Ziel steht heuer der Cerchov, mit seinen 1.042 m der König des Böhmischen Waldes, auf dem Programm.
 
Treffpunkt ist in Lohberg vor dem Rathaus um 9:00 Uhr
Von dort geht es dann mit PKWs zum Wander-Parkplatz Gibacht, wo die Wanderung zum Cerchov startet

Länge/Schwierigkeitsgrad/Dauer: Die Länge der Tour beträgt ca. 20 km. Es handelt sich um eine überwiegend einfache Strecke mit einigen kurzen gut gehbaren Auf- und Abstiegen; vom Gibacht zum Cerchov sind rund 300 Höhenmeter zu bewältigen.Die Gehzeit beträgt gut 5 Stunden.
 
Anmeldung: Corona-bedingt ist eine Anmeldung zur Wanderung erforderlich. Diese ist zu richten an die Tourist-Info Lohberg (09943/941313) – bis spätestens Freitag, 12 Uhr – oder an den 1. Vorsitzenden Dieter Lahme (09943/902224) – bis spätestens Samstag, 18 Uhr.

Beachten: Festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung sind selbstverständlich, ebenso wie die Beachtung der Corona-bedingten Abstands- und Hygienevorschriften
 
Streckenverlauf: Die Strecke vom Berggasthof Gibacht zum Cerchov ist die längste der zahlreichen Wanderrouten, aber vom gesamten Verlauf her die einfachste Wegstrecke. Und sie bietet eine Vielzahl von reizvollen Ausblicken und interessanten Besonderheiten, wie z. B. den „Pfennigfelsen“. Mit Hilfe einer Metallhalterung lässt sich ein Stück Felsen herausklappen. Der Volksmund sagt, dass derjenige, der eine Münze dort ablegt, gesund wieder an den Ort zurückkommen wird. Oder der Dreiwappenfels. In einen mächtigen Felsen wurden die Wappen des Kurfürstentums Bayerns, des Königreichs Böhmen und des Herzogentums Pfalz mit der Jahreszahl 1766 eingeschlagen – in Erinnerung an den Grenzvertrag vom 3. März 1764, in dem der noch heute gültige Grenzverlauf zwischen Bayern und Böhmen festgelegt wurde.

Durch herrliche Buchenwälder geht es zur „Waldhütte unter dem Brunnhäusl“, bekannt als Benda-Hütte und beliebt bei den Skilangläufern, und zur Ruine des Brunnhäusl. In der Nähe finden sich Überbleibsel aus der Zeit des Kalten Krieges, als die Gegend militärisches Sperrgebiet war. Schließlich führt der Weg auf eine alte Betonstraße und nach 400 m ist der Cerchov mit seinen beiden Türmen erreicht. Im Cerchov-Bistro bzw. auf der Terrasse wird die Mittagsrast eingelegt.

Nächster Termin:  

Kontakt - Ansprechpartner

Veranstaltungsort
Rathausweg 1 a
Lohberg
+49 9943 / 9413-13

[email protected]

Ansprechpartner
Dieter Lahme
Neuschrenkenthal 27
93470 Lohberg
+49 9943 / 902224

[email protected]

Besonders geeignet

Zielgruppe Erwachsene
Zielgruppe Familien
Zielgruppe Senioren
für Gruppen

Weitere Merkmale

Anmeldung erforderlich

Tierhaltung

Haustiere erlaubt
Berge

Karte

Kontakt - Ansprechpartner

Veranstaltungsort
Rathausweg 1 a
Lohberg
+49 9943 / 9413-13

[email protected]

Ansprechpartner
Dieter Lahme
Neuschrenkenthal 27
93470 Lohberg
+49 9943 / 902224

[email protected]