SERVICE-TELEFON: +49 (0) 9482 9403 - 71 oder -72

Natur- und Wandererlebnisse mit und für Kinder

Berge

Naturschutzgebiet Hölle

Das Naturschutzgebiet Hölle zählt zu den ältesten in Bayern. Der Höllbach durchströmt ein Blockmeer aus Granitsteinen, die durch die sogenannte Wollsackverwitterung des Granits entstehen. Dies Felsfomationen bieten vielen seltenen Moosen und Flechten einen optimalen Lebensraum.

Berge

Schlosspark Falkenstein

Himmelsleiter - Herzbeutelgäßchen - Froschsteig und mehr...

Einen wunderschönen Flecken Natur findet der Wanderer direkt im Zentrum von Falkenstein - den Falkensteiner Schlosspark!

Der Falkensteiner Schlosspark, ein Naturschutzgebiet, mit seinen wild zerklüfteten Felsenformationen zählt zu den größten Natur- und Felsenparks Bayerns. Er ist eine Stätte unberührter Natur, direkt am Fuße des burgbewehrten Granitkegels, mit Baumriesen und wuchtigen Felstürmen. Auf markierten Wegen kann man ihn durchwandern und auch zur Burg Falkenstein gelangen. Der Weg führt vorbei an mächtigen Granitbrocken durch die man sich manchmal sogar hindurchzwängen muss.

Flyer

Berge

Naturerlebnisweg Kobelberg bei Wiesenfelden

Summstein und mehr Erlebnisse zu Entdecken

Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Waldgasthof Schiederhof für den etwa 4,5 km langen Naturerlebnisweg Kobelberg. An 9 Stationen können Kinder und auch Erwachsene Natur erleben. Der ist relativ eben, also für Kinderwagen geeignet und wird auch im Winter geräumt und wird als "Kinder-Schlitten-Zieh-Weg" genutzt. Das Bild zeigt den "Summstein".

Flyer

Berge

Tiererlebnisse

Alpakawanderungen rund um Altenthann

Die Familie Obermeier bieter geführte Alpakawanderungen bzw. Alpakatrekking in Altenthann im Landkreis Regensburg ab ihrem Alpakahof an.

Es gibt dort auch einen Hofladen, der auch direkt die Erzeugnisse aus der Alpakawolle wie z.B. Bettdecken oder Kleidung anbietet.

Adresse:
Hans und Angelika Obermeier
Orhalm 1a
93177 Altenthann
Tel. / Whats app 0160 856 98 63
Facebook Messenger

www.alpakas-altenthann.de

Berge

Umweltzentrum Wiesenfelden

Erlebnistage und Ausstellungen

Das Umweltzentrum Schloss Wiesenfelden ist ein ca. fünf Hektar großes „Wildnisgelände“ mit alten Baumgestalten, Weihern und einem kleinen Bachlauf als Lernort mit naturpädagogischen Erlebnisangeboten. Es gibt eine Reihe von Attraktionen wie ein Wildkatzen- und Luchsgehege, eine Arche aus Holz, ein Baumhaus, Baum-Rate-Pfähle, ein Blockhaus und einen Lagerfeuerplatz sowie ein kleines naturkundliches Museum zu den Themen „Lebensraum Weiher“ und „Kleiner Bruder Biber“. Neu hinzugekommen ist die Medienstation "Wenn Fische reden könnten". Für meditative Angebote ist das Steinlabyrinth mit einem Kräuterrondell bestens geeignet.

Mehr dazu unter Umweltzentrum Wiesenfelden