SERVICE-TELEFON: +49 (0) 9943 777

http://meta.et4.de/rest.ashx/search/?experience=landkreis-cham&q=hashlink%3A%28p_2144%29&offset=0&limit=50&template=ET2014A.json

Pfarrkirche St. Ulrich

Berge

Bildergalerie

Beschreibung

Die Lamer Pfarrkirche St. Ulrich ist ein einschiffiger Barockbau.

Die Altarausstattung stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.

Geschichte der Pfarrkirche St. Ulrich
Nach der Überlieferung wurde bald nach der Besiedlung 1279 auf dem Kirchbuckel eine Kapelle zu Ehren des Hl. Ulrich erbaut. Man geht davon aus, dass sie an der Stelle der heutigen Kriegergedächtniskapelle stand. Nach der Erhebung zur Pfarrei 1322 wurde dann sicher bald mit dem Bau einer größeren Kirche begonnen.
Die älteste Abbildung einer Lamer Kirche ist auf der Grenzkarte des Sigmund von Seyoldstorff aus dem Jahre 1514 zu finden. Sie war wahrscheinlich im spätromanischen Stil erbaut. Der in westlicher Richtung angebaute gotische Wehrturm mit fast 2m starken Mauern dürfte etwas später entstanden sein. Er scheint die Antwort zu sein auf die mehrmalige Zerstörung Lams in der Zeit der Hussitenkriege um 1430. Auf dieser Grenzkarte trägt der Turm allerdings noch eine Zelthaube.
1699 brannte diese Kirche, und der Lieferung nach mit ihr ein Teil des Ortes. Besatzungen, Kriege, erhöhte Abgaben prägten die erste Hälfte des 18. Jahrhunderts. So ist es nicht verwunderlich, dass der Neuaufbau der Kirche äußerst schleppend begann. Erst nach 1755 ging man dann wirklich tatkräftig ans Werk. Man baute die Kirche nun südlich an den stehengebliebenen Turm, der dann auch mit einer, dem barocken Zeitgeschmack entsprechenden Zwiebel gekrönt wurde. 1765 wurde die Kirche dann konsekriert. Im Lauf des 19. Jahrhunderts wurde eine zweite Empore eingebaut. Schwierig waren die ersten Jahre des 20. Jahrhunderts. 1902 wurde die Turmkuppel und 1903 das Kirchendach durch ein Unwetter fast ganz zerstört. 1905/06 wurde die Kirche nach Westen hin erweitert, sodass die Kapazität von 770 auf 1200 Plätze stieg.
In regelmäßigen Renovierungen (1930, 1960) hat man versucht, die barocke Bausubstanz zu erhalten. Bei der Generalrenovierung 1989 wurden die beiden Emporen entfernt und nur noch eine Empore eingebaut. Aus Anlass des 250-jährigen Jubiläums sollte die Kirche neu getüncht werden. Bei den Voruntersuchungen stellte man aber auch verdeckte, aber doch gravierende Schäden am Dachstuhl fest. Diese wurden dann 2015 beseitigt, eine neu elektronische Lüftung eingebaut, gleichzeitig aber auch die gesamte Elektroinstallation erneuert. Abschließend wurde die Kirche dann außen und innen getüncht und die Altäre gereinigt. Im Außenbereich sollen dann noch die Drainagen rund um die Kirche überprüft und ausgebessert werden. Auch der Treppenaufgang vom Marktplatz her wird neu gestaltet.

Gottesdienste:
Sommer: Samstag um 18.00 Uhr; Sonntag um 10.30 Uhr
Winter: Samstag um 17.00 Uhr; Sonntag um 10.30 Uhr

Kontakt - Ansprechpartner

Kontaktdaten
Marktplatz 12
Lam
+49 9943 / 1257
www.pfarrei-lam.de/
[email protected]

Ansprechpartner

Marktplatz 12
93462 Lam
+49 9943 / 1257
www.pfarrei-lam.de
[email protected]

Berge

Karte

Kontakt - Ansprechpartner

Kontaktdaten
Marktplatz 12
Lam
+49 9943 / 1257
www.pfarrei-lam.de/
[email protected]

Ansprechpartner

Marktplatz 12
93462 Lam
+49 9943 / 1257
www.pfarrei-lam.de
[email protected]