SERVICE-TELEFON: +49 (0) 9972 307-24

http://meta.et4.de/rest.ashx/search/?experience=landkreis-cham&q=hashlink%3A%28p_2541%29&offset=0&limit=50&template=ET2014A.json

Wallfahrtskirche Mariä Geburt

Beschreibung

Die barocke Wallfahrtskirche Mariä Geburt beherbergt ein Gnadenbild, das aus Böhmen stammt.

Die barocke Wallfahrtskirche liegt in einem breiten Tal, das sich im Osten des Hohenbogen hinzieht und im Norden zur Further Senke weitet. Kilometerweit ist der mächtige, siebenstöckige Turm mit seiner ausladenden, für die Gegend typischen, Zwiebel zu sehen.
Das riesige Kirchenschiff ist ausgestattet mit dem Hochaltar (Augsburger Goldschmiedearbeit von 1750-1752), zwei Seitenaltären, Betstühlen mit geschnitzten Rokokomuschelwerk und der Orgel (eine Stiftung der Kurfürstin Anna Maria).
Eine Besonderheit erhält der Raum, da er an der Ostseite beim Hochaltar nicht in der üblichen Weise geschlossen ist (er war es ursprünglich), sondern sich durch den offenen Altar hindurch ausweitet zur rückwärts gelegenen Klosterkirche.
In dem einzigartigem Doppelaltar in einer Glaskuppel wird das Gnadenbild mit dem gespaltenen Haupt aufbewahrt.
Die vielen Votivkerzen und Votivtafeln kann man im hinteren Kirchenteil, also im Turm besichtigen.
Von Karfreitag bis Ostermontag ist im rechten Seitenflügel ein prächtiges Heiliges Grab aufgebaut.

Gleich nach der Grenzöffnung kamen die tschechischen Wallfahrer aus dem Chodenland nach 45 Jahren zum erstenmal wieder am 9.Mai 1990 zu ihrer Mutter Gottes. Seitdem wallfahren sie jedes Jahr Anfang Mai mit ihrer bunten Chodentracht nach Neukirchen b.Hl.Blut.

Preisinformationen

Eintritt frei

Anfahrt

Mit dem PKW
über BAB Nürnberg-Amberg (A6), dann B 85/20 oder BAB München-Deggendorf (A92) Ausfahrt Landau/Straubing, dann B 20 oder BAB Regensburg-Weiden (A93), Ausfahrt Teublitz, dann über Cham/Furth im Wald
Mit der Bahn
aus Norden und Westen Umsteigen in Nürnberg nach Furth im Wald (ab Bahnhof Furth im Wald weiter mit Bus nach Neukirchen b.Hl.Blut)
aus Berlin, Thüringen, Sachsen etc.: bis Hof-Regensburg, Umsteigen in Schwandorf nach Furth im Wald
aus München, Süddeutschland: nach Regensburg-Hof, umsteigen in Schwandorf in Richtung Furth im Wald – Prag

Öffnungszeiten

immer

Besonders geeignet

für jedes Wetter
für Kinder (jedes Alter)
Berge

Karte

Kontakt - Ansprechpartner

Kontaktdaten
Kirchstraße 12
Neukirchen b. Hl. Blut
+49 9947 / 1223
http://www.neukirchen.bayern/
[email protected]

Ansprechpartner
Herr Monsignore Georg Englmeier
Kirchstraße 12
93453 Neukirchen b. Hl. Blut
+49 9947 / 1223
http://www.neukirchen.bayern
[email protected]