SERVICE-TELEFON: +49 (0) 9482 9403 - 71 oder -72

Berge

Gemeinde Altenthann

Die Gemeinde Altenthann liegt malerisch eingebettet nur 20 km nordöstlich von Regensburg im Vorderen Bayerischen Wald, dem sogenannten Vorwald. Fernab vom lauten Verkehr, umgeben von Wäldern und in einer Höhenlage von 500 Metern, bietet der sympathische Ort Erholung zu jeder Jahreszeit.

Infolge seiner beglückend-schönen Lage, umgeben von einem weiten Hügelland mit Ausblick auf die großen Waldungen des fürstlichen Thierparkes und den im Nordwesten liegenden Judenberg, ist der Vorwaldort Altenthann heute ein gern gesuchtes Wanderziel und ein Eldorado für Erholungssuchende.

Das Gebiet eignet sich hervorragend zum Abschalten, Wandern und Radfahren. Die Wege führen über aussichtsreiche Höhen mit wunderbarer Fernsicht, durch schattige Täler und entlang von urigen Bächen. Eine Wanderung durch das Otterbachtal ist eine besondere Empfehlung.

Sieben wundervolle Wanderwege erschließen die Altenthanner Vorwaldidylle, führen zu zahlreichen Naturdenkmälern sowie landschaftlichen Besonderheiten und leiten teilweise mit Hilfe des Rittersymbols zu Burgruinen (Regensburger Burgensteige).

Der Otterbach hat seinen Ursprung im Vorderen Bayerischen Wald am Zusammenfluss von Weismühlbach und Steinbach. Zwischen Hammermühle und Forstmühle führt entlang des Baches ein beliebter Wanderweg.

Weithin bekannt ist auch das Heimatmuseum des Landkreises Regensburg in Altenthann. Mehr als zwanzig Jahre lang sammelte der 1987 verstorbene Lehrer und Kreisheimatpfleger Hans Hemrich in Altenthann Objekte aus dem bäuerlichen Bereich. Das Museum zeigt die ländliche Kultur in der Zeit vor der Industrialsierung sowie den tief greifenden Wandel durch die Mechanisierung, Elektrifizierung, neue Verkehrswege, neue Kommunikationsmöglichkeiten und neue inustriell hergestellte Produkte. Ein Besuch lohnt sich!

Kontakt

Ernestine Kastenmeier 
Vorwaldstr. 22 
93177 Altenthann

+49 9403 / 9502-0

http://www.altenthann.de

[email protected]