SERVICE-TELEFON: +49 (0) 9971 78-431

Erste Last-Minute-Aktion im Rahmen des Winterprogramms "Wer rastet, der rostet"

Eschlkam - 29.11.2014
Wie letzte Woche kurzfristig per Mail angekündigt, fand am letzten Samstag, den 29.11.2014 die erste Last-Minute-Aktion im Rahmen des Winterprogramms "Wer rastet, der rostet" statt. Das Wanderziel war der Hohe Bogen - Wanderdreieck, Wasserspeicher und Wetterscheide. Immerhin fanden sich kurzfristig 15 Wanderfreunde ein, die sich an dieser anspruchsvollen und sportlichen Tour mit 6 Stunden Gehzeit beteiligten. Seinen Namen alle Ehre machte dabei der Hohe Bogen als Wetterscheide. Während es im Hohenbogenwinkel meist neblig und trüb war und der Dunst und Nebel an der Nord-Ostseite des Hohen Bogens hing, herrschte an der Süd-Westseite im Regental sonniges Wetter. Diese Wetterlage bestimmt schon seit Wochen das Geschehen.

Einen Hauch von Winter erlebten aber die Wanderer ab einer Höhenlage um die 800 Höhenmeter, hier verzauberte sich dann der Hohebogen in eine gedankliche Winterlandschaft, wo der dicke Rauhreif die Bäume und Sträucher in fantasievolle Gestalten verwandelte.